Ad

Honorararzt bekommt Approbation vorerst nicht zurück

Aug 28, 2018
MARKET
Posted by Staff

Ein Honorararzt ist vor Gericht mit dem Antrag gescheitert, die Anordnung des Ruhens seiner Approbation aufzuheben.

Wie medizinrecht-halle.com berichtet, hielt das Verwaltungsgericht Köln den Arzt angesichts mehrerer gegen ihn laufender Strafverfahren bereits im Vorfeld einer Verurteilung für unwürdig und für unzuverlässig zur Ausübung des ärztlichen Berufs. Die Bezirksregierung Köln muss seine Approbationsurkunde nicht herausgeben.

Der Arzt wurde in Ermittlungsverfahren der Vergewaltigung, Nötigung, Steuerhinterziehung und des Betrugs außerhalb der Berufsausübung bezichtigt (Verwaltungsgericht Köln, Urteil vom 09.01.2018 – 7 K 6082/15).

Foto: Justizgebäude am Appellhofplatz Köln – Nordfassade. Hier befindet sich der Haupteingang zum Verwaltungsgericht Köln und Sozialgericht Köln / Raimond Spekking / Wikipedia / Creative-Commons-Licence CC BY-SA 4.0